Wir verwenden Cookies

Wir können diese zur Analyse unserer Besucherdaten platzieren, um unsere Website zu verbessern, personalisierte Inhalte anzuzeigen und Ihnen ein großartiges Website-Erlebnis zu bieten. Weitere Informationen zu den von uns verwendeten Cookies finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Produkte

SMC Men

Das sitzt! Komfort und Dynamik als herausragende Einheit: Mit dem SMC Men erlebst du deinen besten Flow im Gelände. Der orthopädische Schaum ist noch dicker und weicher als bei unserer erfolgreichen SM-Sattelserie, der speziell für den Mann entwickelte Entlastungskanal schützt vor Taubheitsgefühlen im Dammbereich. Perfekter Sitz in jeder Position! Keine Kippeffekte, maximale Kraftübertragung. Kein Gedanke mehr an irgendwelche Sitzprobleme - deine ganze Konzentration gilt dem Trail!
Empf. VK € 69,95
Größe
S/M
M/L

Technische Details

Name
SMC Men
Einsatz
MTB-Touring
Gewicht
325 g*
Größe
M/L
Sitzschale
Nylon Composite
Gestell
CroMo
Obermaterial
Microfiber
Polsterung
Orthopedic Comfort Foam
Geschlecht
männerspezifisch
Empf. VK
€ 69,95

*Gewichtstoleranzen in der Produktion sind möglich.

Das empfindliche Nervensystem

Der tiefe Kanal entlastet den Dammbereich, Blutfluss und Sauerstoffversorgung werden nicht eingeschränkt – auf anderen Sätteln ist dies oftmals der Auslöser von Taubheitsgefühlen und anderen Beeinträchtigungen.

Taubheitsgefühle beim Radfahren entstehen bei Männern häufig durch einen hohen Druck im empfindlichen Dammbereich. Die außen liegenden Genitalien hingegen verursachen selten Beschwerden, da sie ausweichen können und nicht durch knöcherne Strukturen komprimiert werden.

Druckverteilung

Auf die richtige Druckverteilung kommt es an. Druck muss bei Männersätteln auf die Sitzknochen und auf Teile der Schambeinbögen verlagert werden, um den Dammbereich zu schonen. Genau so funktioniert die Entlastungs-Oberfläche der Ergon-Männersättel.

Druckverteilung liegen am Stärksten auf dem Genitalbereich bei den herkömmlichen Sattel.
Herkömmlicher Sattel
Druckverteilung liegen auf die jeweiligen Beckenbereiche bei den neuen Sattel.
Ergon-Männersattel mit Entlastungskanal

Das männliche Becken

Grad der Kippung des männlichen Beckens auf dem Sattel ist 90 Grad

Beckenkippung

Das männliche Becken ist im Vergleich zu Frauen weniger flexibel. Das heißt: Männer sitzen aufrechter auf dem Sattel und beanspruchen die Sitzknochen stärker. Dadurch kann der Übergangsbereich zwischen Sattelheck und -nase schmal gehalten werden (Y-Shape). So ergibt sich mehr Freiraum zum Pedalieren.

Schambeinwinkelanatomie des Mannes, die deutlich steilere Schambeinkufen aufweisen als bei der Frau

Schambeinwinkel

Im Gegensatz zur weiblichen Anatomie stehen bei Männern die Schambeinkufen deutlich steiler zueinander, und die Schambeinfuge (Symphyse) liegt wesentlich höher.

Deine passende Sattelgröße

Formgebung und Größe der Sitzfläche eines Sattels müssen zum Sitzknochenabstand des Fahrers passen.

Auf dieser Abbildung siehst du die Abmessungen für Größe M/L (Sitzknochenabstand 12–16 cm). Solltest du S/M (9–12 cm) benötigen, kannst du die Größe weiter oben auf dieser Seite verändern, die Abbildung aktualisiert sich dann.

Da die Beckenknochen v-förmig nach vorn zulaufen, muss der Sattel den Sitzknochen in unterschiedlichen Sitzpositionen eine ausreichend große Auflagefläche bieten. Die Sattelbreiten sind daher so gewählt, dass die nutzbare Sitzfläche jeweils dem Sitzknochenabstand entspricht.

Je vorgebeugter ein Fahrer sitzt, umso weiter vorn berühren die Sitzknochen den Sattel.

Small/Medium: 9–12 cm; Medium/Large: 12–16 cm