GC1 BioKork

zurück zur Übersicht

GC1 BioKork

  • Speziell für gebogene Lenker
  • Angepasst an Drehgriffschaltungen
  • Natürliche Haptik
Nachhaltiger Komfort für Touren-Radfahrer, die nach hinten gebogene Lenker mit einseitiger Drehgriffschaltung (Rohloff®, Nexus®) bevorzugen: Mit dieser GC1-Spezialversion genießen sie alle ergonomischen Vorteile unserer GP-Serie, der weltweiten Referenz bei Flügelgriffen – und mit der BioKork-Variante zudem ein einzigartiges Griffgefühl.
Variante
Regular
Rohloff® / Nexus®
Empf. VK € 49,95

Technische Details

Name
GC1 BioKork
Einsatz
City, E-City
Größe
Farbe
brown/black
Variante
Rohloff® / Nexus®
Klemme
Kaltgeschmiedetes Aluminium - 100% recyclefähig
Empf. VK
€ 49,95

Details

Biologisch angebaut

40 Prozent Kork

Ergonomie, Funktion, Haptik und Nachhaltigkeit: All das vereint die Bio-Kork-Variante des GC1. Der Griff besteht zu 40 Prozent aus Kork. Das Material stammt aus biologischem Anbau in Portugal und erfüllt strenge ökologische Richtlinien.

Griffmaterial BioKork.

Ökologisch nachhaltig

Ergon-Initiative „GreenLab“

Nachhaltigkeit steht bei Ergon weit oben auf der Agenda. Unter der Initiative „GreenLab“ werden Verpackungen aus recyceltem Material entwickelt, ganze Produkte wie der GC1-Bio-Kork-Griff bestehen aus besonders umweltverträglichen Materialien. Alle Teile des Griffs sind konsequent ökologisch nachhaltig gefertigt.

GreenLab

Nummer Sicher

Klemmt immer – und das ist gut so

Das Klemmsystem des GC1 ist extrem sicher und leicht zu montieren. Jeder Griff wird mit nur einer Schraube fixiert und ist so zuverlässig vor Verdrehen geschützt. Wichtig auch für zusätzliche Sicherheit: Ergon-Alu-Klemmen sind kaltgeschmiedet und nicht gepresst.

Die Griffklemme des GC1 ist außen am Griff verbaut.

Handschmeichler

Die Mischung macht’s

Minimale Reibung – maximaler Komfort: Die superweiche, von Ergon entwickelte UV-stabile Longlife-Gummimischung bietet beim Radfahren mit ihren Texturfeldern zuverlässigen Grip, liegt angenehm in der Hand und erhöht merklich den Fahrspaß.

Ergon-GC1-Griff mit griffigem Texturfeld.

Immer der perfekte Dreh

Kompatibel mit Drehgriffschaltungen

Der GC1 ist in einer Spezial-Version auch mit einseitigen Drehgriffschaltungen von z.B. Rohloff und Nexus kompatibel. Der Unterschied: Für eine reguläre Schaltung sind beide Griffe gleich lang, in der Ausführung für Rohloff@- und Nexus®-Drehgriffschaltungen ist der Griff auf der rechten Seite verkürzt.

Der GC1 ist für verschiedene Schaltungen verfügbar: Für reguläre Schaltungen sowie für Rohloff®- und Nexus®-Drehgriffschaltungen.

Ergonomie

Ergonomisch ideal

Bei Lenkern mit nach hinten ausgeprägter Biegung kommt es bei herkömmlichen Griffen zu einem Abknicken des Handgelenks. Die Folge sind Beschwerden und Schmerzen verschiedenster Art. Der GC1 ist anatomisch und ergonomisch für diesen Lenkertyp ideal geformt, korrigiert Fehlstellungen der Hände und garantiert ungetrübten Fahrspaß. 

Der Ergon-Griff GC1 korrigiert die Handstellung bei Fahrrad-Lenkern mit Biegung.

Nervenschonend

Beim Radfahren stützen die Hände einen großen Teil des Oberkörpergewichts auf dem Lenker ab. So entsteht hoher Druck auf der kleinen Griff-Fläche. Häufig abgeklemmt wird dabei der sehr empfindliche Ulnarnerv, der im Bereich des Kleinfingerballens nah unterhalb der Hautoberfläche verläuft. Dies kann zu Taubheitsgefühlen führen. Der Flügelgriff vergrößert die Auflagefläche der Hand, verteilt den Druck großflächiger und beugt Beschwerden vor.

Die Position der Hand auf dem Ergon GC1 entlastet den Ulnarnerv beim Radfahren.

Kein Knick – kein Kribbeln

Durch das Abknicken des Handgelenks werden Nerven, Sehnen und Blutgefäße komprimiert. Folge: Der Karpaltunnel verengt sich und kann den Median-Nerv schädigen. Längere Radfahrten mit zunehmender Ermüdung erschweren eine gesunde Haltung. Die Flügelkonstruktion unserer GC1-Griffe stützt die Hand, bringt das Handgelenk automatisch in eine ergonomisch ideale Position, verhindert Taubheitsgefühle, Kribbeln und Schmerzen.

Ist das Handgelenk beim Biken zu stark gekrümmt, kann der Karpaltunnel abgeklemmt werden.

Lifestyle

„Beim Fahrradfahren geht es um Bewegung und Freiheit, auf dem Fahrrad fühlt man sich ungebunden, ja fast autonom.“

—Ralf Hütter