Wir verwenden Cookies. Wir können diese zur Analyse unserer Besucherdaten platzieren, um unsere Website zu verbessern, personalisierte Inhalte anzuzeigen und dir ein großartiges Website-Erlebnis zu bieten. Weitere Informationen zu den von uns verwendeten Cookies findest du in unseren Datenschutzbestimmungen.

Tahnée Seagrave

Ergon Factory Rider
  • Name: Tahnée Seagrave
  • Geburtstag: 15.06.1995
  • Wohnort: North Wales

Tahnée Seagrave

Mit jungen 20 Jahren hat Tahnée sich bereits einen Namen gemacht. Zwei Worldcupgesamtsiege als Juniorin und der U19 Weltmeistertitel haben ihr den Grundstein für die derzeitigen Erfolge gelegt.

Bereits 2004 wurde die damals 9-Jährige Tahnée vom Downhill-Virus infiziert, als sie Vanessa Quin dabei zuschauen durfte, wie sie die Weltmeisterschaft in Les Gets für sich entscheiden konnte. Aufgrund ihres Alters und ihrer Körpergröße kam aber Downhill für sie noch nicht in Frage und so stieg sie zuerst aufs BMX. Das kleine ungefederte BMX entpuppte sich als optimales Technik-Training für sie. In den vergangenen 5 Jahren ist sie die Erfolgsleiter immer weiter nach oben geklettert, so dass sie heute aus dem Downhill-Zirkus nicht mehr weg zu denken ist.

Erfolge

  • 1× Weltmeisterin Junioren
  • 2× Downhill Worldcup Gesamtsiegerin Junioren
  • 1× Bronze Downhill Weltmeisterin
  • 6× Downhill Worldcup Podium Elite
  • Ergon StoryTahnée Seagrave—Britain‘s Got Talent
  • KarriereleiterIhre Ausbildung hat Tahnée im Eiltempo durchlaufen. Mit zahlreichen Worldcupsiegen als Juniorin und einem Junioren-Weltmeistertitel hat sie einen stabilen Grundstein gelegt.
  • Durchsetzungs­vermögenNach dem Umstieg in die Pro-Klasse hat Tahnée nicht aufgegeben und sich kontinuierlich durch die erfahrenen Damen nach oben gekämpft.
  • EtabliertSpätestens mit ihrer Bronze Medaille bei den World Championships in Hafjell 2014 hat sie bewiesen, das sie auch mit den Elite Damen mithalten kann.
  • Worldcup #1: LoudresZum Start der Worldcup Saison schießt die kleine Engländerin sich mit Bravur aufs Podium. Knapp hinter Rachel Atherton landet sie auf Platz zwei.
  • Worldcup #2: CairnsIn Australien schliddert Tahnée ganz knapp an den Top 3 vorbei.
  • Worldcup #3: Fort WilliamIn Fort William musste Tahnée das Finale aufgrund einer Ellenbogenverletzung leider aussetzen.
  • Worldcup #4: LeogangAuch wenn noch nicht wieder 100% fit, wiederholt Tahnée ihre Leistung der letzten Saison und schießt sich erneut auf Platz zwei in Leogang.
  • Worldcup #5: LenzerheideLeider konnte Tahnée ihren ersten Platz auf der Qualification nicht ganz halten, aber sich als zweite hinter Rachel Atherton einzureihen ist definitiv keine Schande.
Das Transition ist mit den neuen Ergon Downhill Produkten ausgestattet.