Wir verwenden Cookies. Wir können diese zur Analyse unserer Besucherdaten platzieren, um unsere Website zu verbessern, personalisierte Inhalte anzuzeigen und dir ein großartiges Website-Erlebnis zu bieten. Weitere Informationen zu den von uns verwendeten Cookies findest du in unseren Datenschutzbestimmungen.

Fahrtechnik mit Stefan Herrmann

Ergon Factory Rider
  • Name: Stefan Herrmann
  • Geburtstag: 13.02.1964
  • Wohnort: München, Deutschland

Stefan Herrmann – Der Fahrtechnik-Guru

Stefan ist wahrscheinlich der bekannteste und erfahrenste Fahrtechniklehrer Deutschlands! Mit 20 Jahren Erfahrung im Gepäck macht ihm so schnell keiner was vor! Aus diesem Grund sind hier ein paar Übungen zum Nachmachen.

Lektion #1: Grundposition

Ohne die richtige Position auf dem Fahrrad kommt man nicht weit. Jeder Biker sollte in der Lage sein die Grundposition zu finden, um somit für weitere Manöver vorbereitet zu sein.

  • Erster SchrittAchte darauf, dass die Beine gestreckt sind und der Oberkörper somit zentral über dem Rad liegt!
  • Zweiter SchrittDie Arme sind gebeugt und die Ellenbogen zeigen nach außen, so dass man die volle Kontrolle über den Lenker hat.
  • Dritter SchrittDie Zeigefinger liegen entspannt und einsatzbereit auf den Bremshebeln.

Videoanleitung

Video ansehen

Lektion #2: Kurventechnik

Eine saubere Kurventechnik ist das A und O um Geschwindigkeit durch den Trail zu transportieren. Um die komplexen Bewegungsabläufe zu erlernen, eignet sich am besten eine ebene Fläche wie ein Parkplatz.

  • Erster SchrittWichtig ist der Blick voraus, nur so kann der Untergrund, sowie Ein- und Ausgang der Kurve optimal erfasst werden.
  • Zweiter SchrittAchte darauf zentral über dem Rad zu bleiben, so dass dein Körpergewicht perfekt zwischen Vorder- und Hinterrad verteilt wird.
  • Dritter SchrittBeuge schon in der Anfahrt die Arme, damit du in der Kurve den inneren Arm strecken und das Rad in die Schräglage versetzen kannst.

Videoanleitung

Video ansehen

Lektion #3: Bunnyhop

Der Bunnyhop macht nicht nur Spaß und vereinfacht das Überwinden von Hindernissen auf dem Trail, er ist ebenso die perfekte Übung für weitere Manöver auf oder neben dem Trail.

  • Erster SchrittAchte darauf, den Rumpf wirklich nach hinten zu bewegen anstatt unnötig viel Kraft zu benutzen.
  • Zweiter SchrittDann achte darauf, dass du den Rumpf nach vorne bewegst um das Hinterrad vom Boden zu lösen!
  • Dritter SchrittNutze das Gelände und übe den Bunnyhop zu jeder Zeit an jedem Ort. Er ist ein wesentliches Werkzeug den Fahrfluss ohne zu Pedalieren aufrecht zu erhalten.

Videoanleitung

Video ansehen

Lektion #4: Pushen

Beschleunigen ohne in die Pedale zu treten klingt nicht nur interessant! Oft macht es sogar mehr Sinn zu Pushen als zu Pedalieren, da Treten meistens Unruhe in unser System bringt.

  • Erster SchrittÜbe regelmäßig auf sogenannten Pumptracks. Diese bestehen aus Wellen und Kurven und eignen sich deswegen perfekt für das Training.
  • Zweiter SchrittAchte darauf, dass du den Hub deiner Beine wirklich nutzt! Beuge sie während du die Welle hoch rollst stark an, und strecke sie nach überwinden des Scheitelpunktes richtig aus.
  • Dritter SchrittNutze das Gelände und übe das Pushen zu jeder Zeit an jedem Ort. Es ist ein wesentliches Werkzeug um den Fahrfluss ohne Treten aufrecht zu erhalten.

Videoanleitung

Video ansehen
Stefans alltägliche Begleiter, sein Camper und sein Canyon Strive. Wenn du mehr über Stefan und seine Fahrtechnikkurse erfahren möchtest, besuche seine Webseite.