Absa Cape Epic 2017

Sand, Salt and Spirit

Das Topeak-Ergon Racing Team beim härtesten Rennen der Welt

Einmal Hölle und Zurück

Das Absa Cape Epic vom 19. bis zum 26. März ist das härteste Mountainbike-Etappenrennen der Welt und wird in diesem Jahr bereits zum 14. Mal ausgetragen. Acht Tage Staub – acht Tage Schmerzen – acht Tage totale Erschöpfung – das ist es was die rund 1.300 Teilnehmer auf ihrem Ritt durch die ungezähmte Wildnis Südafrikas erwartet. Selbst für unsere routinierten Topeak-Ergon-Profis ist das Rennen immer wieder eine große Herausforderung und lässt sich nur mit dem nötigen Teamgeist bewältigen – ganz nach unserem Motto: „Sand, Salt and Spirit!“

Auch die Route ist jedes Mal eine Andere – dieses Jahr führt die Strecke in acht Etappen rund 700 Kilometer von Meerendal Wine Estate in Durbanville nach Val de Vie Estate in der Nähe von Paarl. Dabei müssen die Fahrer über 15.000 Höhenmeter bei härtesten Bedingungen überwinden. Das Streckenprofil bietet alles was Mountainbiking im Grenzbereich ausmacht: erbarmungslose Schotterpisten, knackige Steigungen, technische Downhills, flowige Single Trails und abenteuerliche Flussüberquerungen.

Team

Alban Lakata, Kristian Hynek, Erik Kleinhans und Jeremiah Bishop
  • Topeak-Ergon Racing Team Ⅰ

    Alban Lakata und Kristian Hynek

    Topeak-Ergon Racing Team Ⅰ mit dem Weltmeister von 2015, Alban Lakata (AUT) und dem amtierenden WM-Dritten, Kristian Hynek (CZE), ist nach dem verletzungsbedingen Ausscheiden im letzten Jahr, motivierter denn je. Für diese zwei Ausnahme-Athleten zählt, wie immer, nur der Sieg. Daher gehen sie als einer der Top-Favoriten ins Rennen, doch das Cape Epic hat seine eigenen Gesetze …

  • Topeak-Ergon Racing Team Ⅱ

    Erik Kleinhans und Jeremiah Bishop

    Topeak-Ergon Racing Team Ⅱ mit Jeremiah Bishop (USA) und Erik Kleinhans (ZAF) spielt einen extrem wichtigen Part im Rennen von Alban und Kristian. Sie können den Beiden während dem Rennen bei Defekten mit Ersatzteilen helfen. Aber damit diese Team-Taktik aufgeht, dürfen Jeremiah und Erik nicht weit von Alban und Kristian entfernt sein.

Equipment

Canyon Hardtail Exceed CF SLX

Dieses Bike war noch nicht auf dem Markt und wurde schon Weltmeister. Kompromissloser Vortrieb zeichnet dieses Leichtgewicht aus.

Seitenansicht des Canyon Hardtail Exceed CF SLX

Ausstattung

Rahmen
Canyon Exceed CF SL
Gabel
RockShox RS1
Schaltung
SRAM XX1 Eagle
Bremsen
SRAM Level Ultimate
Laufräder
DT SWISS XR Spline
Reifen
Maxxis Ikon 2.2
Kurbel
SRAM XX1 Eagle
Griffe
Ergon GS1
Sattel
Ergon SMR3 Pro Carbon
Pedale
Crankbrothers Candy 11
Gewicht
9,4 kg

Canyon Full Suspension LUX CF

Wenn die Strecke mal ruppiger wird schwören unsere Rennfahrer auf das bewährte Lux CF.

Seitenansicht des Canyon Hardtail Exceed CF SLX

Ausstattung

Rahmen
Canyon Lux CF 29
Gabel
RockShox RS1
Dämpfer
Monarch XX
Schaltung
SRAM XX1 Eagle
Bremsen
SRAM Level Ultimate
Laufräder
DT Swiss XR 1200 Spline
Reifen
Maxxis Ikon 2.2
Kurbel
SRAM XX1 Eagle
Griffe
Ergon GS1
Sattel
Ergon SMR3 Pro Carbon
Pedale
Crankbrothers Candy 11
Gewicht
10,1 kg

Gear & Tools

Der Erfolg liegt nicht nur in der mentalen Stärke und Leidenschaft zum Mountainbiken, sondern auch im eingesetzten Material und den Produkten.

Trikot

Seit mehr als 10 Jahren stehen beim Topeak-Ergon Racing Team die Farben Schwarz, Grün und Weiß für Ausdauer und Erfolg.

Limar Ultralight Helm & Brille

Der Limar Ultralight+ ist der leichteste Fahrradhelm der Welt.